www.wrg-goettingen.de

Dienstag, 19. Juni 2018

Wirtschaft aktuell - Mai 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben bei der Versorgung mit schnellem Internet einen wichtigen Meilenstein erreicht. Der Landkreis Göttingen hat am 12. April der Deutschen Telekom AG den Zuschlag zum geförderten Breitbandausbau erteilt. Wenn die Feinplanung durch die Telekom fertiggestellt wird, kann der endgültige Förderbescheid beantragt werden. Der Telekommunikationsanbieter wird dann innerhalb von zwölf Monaten den Ausbau umsetzen. Ausführliche Informationen zum Breitbandausbau finden Sie auf unserer Homepage.

Ein weiteres wichtiges Thema in unserer Region: Es wird immer schwieriger, geeignete Fachkräfte zu finden oder auszubilden. Daher haben sich WRG und GWG dem Projekt der Wirtschaftsförderung Northeim angeschlossen. Mit der Plattform "Spotlight - das Jobkino" wollen wir Sie bei der Suche nach Auszubildenden unterstützen. 

Unterstützung bekommen Sie von uns auch bei der Vermarktung Ihrer Ideen. Bis zum 31. Mai 2018 haben Sie jetzt noch Zeit, ihre Bewerbung für den diesjährigen Innovationspreis abzugeben. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr WRG-Team


Die Themen in dieser Ausgabe:

  • Wirtschaftsförderer schließen sich zusammen für Spotlight - Das Jobkino
  • Innovationspreis 2018
  • Kostenlose Teilnahme an der Karrieremesse Hochsprung
  • WRG vor Ort in Radolfshausen
  • Förderprogramm Weiterbildung & Aufstiegs-BAföG
  • Dialogwerkstatt: Social Media Marketing
  • Diha 4.0 - Digitalisierung im Handel

Termine im Überblick


Wirtschaftsförderer unterstützen Internetplattform „Spotlight“

Bereits seit fünf Jahren steht Spotlight - das Jobkino für die Idee, Jugendlichen die zahlreichen und vielseitigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region Südniedersachsen zu zeigen. Auf dem Internetportal stellen sich Betriebe mit kurzen und unterhaltsamen Filmen vor. Schüler sollen sich so über aktuelle Ausbildungsberufe, Tätigkeiten und Berufsperspektiven informieren können.

Das Thema Fachkräftemangel wird eine immer größere Rolle spielen. Daher unterstützen wir unsere Betriebe bei der Suche nach qualifizierten Personal, das fängt schon bei der Ausbildung an. Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartnerin: 

Lisa Straub, Telefon 0551/999 549 8-3
E-Mail: lisa.straubwrg-goettingen.de

Ein gemeinsames Projekt von: Wirtschaftsförderung LK Northeim, GWG, WRG


Bewerben Sie sich noch bis zum 31. Mai für den Innovationspreis 2018 des Landkreises Göttingen

Unter dem Motto "Mehr als eine Idee." werden innovative Ideen, Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren gesucht. Die Bewerbungsphase unseres Wettbewerbs endet am 31. Mai 2018. Sie haben also noch genug Zeit, sich anzumelden oder Ihre Bewerbung abzuschließen. Bewerben Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und der Möglichkeit, sich öffentlich zu präsentieren.

Das Team der WRG unterstützt Sie gerne bei Ihrer Bewerbung:

Karin Friese, Telefon 0551-999 549 8-2
Email: karin.friesewrg-goettingen.de

Patricia Borrmann, Telefon 0551-999 549 8-4
Email: patricia.borrmannwrg-goettingen.de

www.innovationspreis-goettingen.de


Jetzt kostenlos an der Karrieremesse in Clausthal teilnehmen

Sie suchen Praktikanten oder Absolventen aus den Fachbereichen

  • Natur- und Materialwissenschaften
  • Mathematik, Informatik und Maschinenbau
  • Energie- und Wirtschaftswissenschaften?

Am 07. Juni 2018 haben Sie die Möglichkeit, mit Studierenden und Absolventen in Kontakt zu treten. Die einmal jährlich stattfindende "hochsprung" ist die zentrale Karrieremesse der TU Clausthal. Auch in diesem Jahr ist die WRG zusammen mit der Wirtschaftsförderung Region Goslar WiReGo mit einem Gemeinschaftsstand auf der Messe.

Wir bieten Ihnen an, Ihr Unternehmen kostenlos an unserem Stand zu präsentieren.

Ihre Ansprechpartner:

Gunnar Kothrade, Telefon 05522/5066643
E-Mail: gunnar.kothradewrg-goettingen.de

Lisa Straub, Telefon 0551/999 549 8-3
E-Mail: lisa.straubwrg-goettingen.de

Mehr Informationen zur Karrieremesse der TU Clausthal

Die Praxisbörse der Universität Göttingen findet am 05./06. Juni 2018 statt. Sie finden die WRG am Gemeinschaftsstand der "Wirtschaft Südniedersachsen" im Zentralen Hörsaalgebäude.


WRG vor Ort in Seeburg

Am 24. April waren wir mit unserem Veranstaltungsformat "WRG vor Ort" in Seeburg in der Samtgemeinde Radolfshausen.

"WRG vor Ort" heißt: Austausch zwischen Unternehmen, Bürgermeister und Wirtschaftsförderer einer Gemeinde. Dabei liefern Referenten neue Impulse: Wie man mit Fördermitteln Energie sparen kann. Wo man Unterstützung bekommt, wenn es um das eigene Personal geht. Wer Kontakte herstellt, wenn man Hilfe bei einer Neuentwicklung braucht. Klein, fein, sehr persönlich. Und es steckt viel Arbeit dahinter, dafür haben wir neue Teilnehmer für unser Netzwerk gefunden! am 19. Juni sind wir mit "WRG vor Ort" in Hann. Münden.


Keine Förderanträge mehr bei WIN

Für das Förderprogramm „Weiterbildung in Niedersachsen“ können seit Anfang März 2018 – aufgrund erhöhter Nachfrage - keine Anträge mehr von Unternehmen gestellt werden, die in „stärker entwickelten Regionen - SER“ ansässig sind. Hierzu zählt unter anderem auch der Landkreis Göttingen. Wir verweisen insoweit auf die weiterführenden Informationen der N-Bank.

Sofern Ihre Mitarbeiter sich fortbilden möchten, sollte künftig geprüft werden, inwieweit eine Förderung aus den Programmen der N-Bank „Aufstiegs-BAföG bzw. Meister-BAföG“ in Anspruch genommen werden können. Informationen zu diesen Programmen erhalten Sie hier.

Auch die WRG steht Ihnen für Fragen zum Förderprogramm oder Kontaktvermittlung zum Ansprechpartner der N-Bank gern zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin:

Karin Friese, Telefon 0551-999 549 8-2
Email: karin.friesewrg-goettingen.de


Möglichkeiten und Gefahren in den sozialen Netzwerken für Unternehmen

Die Themen der WRG-Dialogwerkstatt "Social Media Marketing" waren vielfältig und spannend. Am Ende haben wir drei ausgebuchte Workshops in Reinhausen und Wulften angeboten, weil die Nachfrage so groß war. Das einhellige Fazit: Social Media bietet Unternehmen große Chance, aber man muss Geld und Personal zur Verfügung stellen. Mit über 31 Millionen aktiven Nutzern in Deutschland ist Facebook die interessanteste Plattform für Unternehmen. Der eigene Auftritt in den sozialen Medien muss aber gründlich geplant und konzipiert werden. Nur wer relevante Inhalte bietet, sei "empfehlenswert".

Unter der Überschrift "Marketing in den sozialen Netzwerken" widmete sich das Göttinger Tageblatt ausführlich den Inhalten des Workshops.

Mehr zur Dialogwerkstatt finden Sie auf der WRG-Facebookseite.


Digitalisierung im Handel

Ein verändertes Kaufverhalten von Konsumenten und die zunehmende Digitalisierung führen im Groß- und Einzelhandel zu weitreichenden Veränderungen. Schlagworte wie z.B. Handel 4.0, E-Commerce, Multi-Channel-Vertrieb, Showroom begleiten zunehmend die klassischen Handelsaufgaben wie Einkaufen, Verkaufen und Beratung. Diese Veränderungen bringen neue Anforderungen an die Unternehmen und Beschäftigten mit sich. Und genau das ist der Fokus des von der VHS Göttingen Osterode initiierten Projektes DiHa 4.0.

Ziel ist es, den regionalen Handel in Südniedersachsen in diesem Veränderungsprozess zu begleiten und ein Unterstützungs-Management und Netzwerk für die kleinen und mittelständischen Händler aufzubauen.

Welche Beratung und Unterstützung Sie im Rahmen des
Projektes DiHa 4.0 erhalten können, lesen Sie hier.