Innovation
Attraktiver Bahnverkehr durch lokale Komfortzonen

Eine der größten Herausforderungen aktueller Verkehrspolitik ist es, den CO2 Ausstoß im Transportsektor zu reduzieren. Wie die EU im Weißbuch Verkehr bereits 2011 definiert hat, muss dazu der Personen-Schienenverkehr deutlich attraktiver werden. Hier setzt die DLR-Innovation an: Individuell regelbare, lokale thermische Komfortzonen durch Infrarot-Heizpaneele. Deutlich verbesserter thermischer Komfort – bestätigt durch Probandenstudien – und Energiesparpotentiale, die sich aus einer direkten Wärmeübertragung auf die Fahrgäste ergeben, wurden aufgezeigt. Weitere positive Effekte sind eine verkürzte Bereitstellungszeit sowie eine erhöhte Digitalisierung der Klimasteuerung. In Kooperation mit der DB Systemtechnik wird das Konzept demnächst in einem realen ICE Wagen getestet.

FIRMENPROFIL
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Das DLR ist das nationale Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Über die eigene Forschung hinaus ist das DLR als Raumfahrt-Agentur im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten zuständig. Zudem fungiert das DLR als Dachorganisation für den national größten Projektträger. In den 20 Standorten Köln (Sitz des Vorstands), Augsburg, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Dresden, Göttingen, Hamburg, Jena, Jülich, Lampoldshausen, Neustrelitz, Oberpfaffenhofen, Oldenburg, Stade, Stuttgart, Trauen und Weilheim beschäftigt das DLR circa 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das DLR unterhält Büros in Brüssel, Paris, Tokio und Washington D.C.


Kontakt
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Bunsenstraße 10
37073 Göttingen

zur Webseite