Innovation
CO2 neutrale Glasherstellung, ein perpetuum mobile

Das IGR Institut für Glas- und Rohstofftechnologie ist ein modernes und kundenorientiertes, unabhängiges Dienstleistungsunternehmen und stellt eine Kompetenzbündelung zu allen Fragen rund ums Glas, inklusive Keramik, Feuerfest, Baustoff, künstliche Mineralfaser dar.

IGR und METALIQ haben ein Konzept entwickelt, um aus Abfällen von Meerwasserentsalzungsanlagen Natriumhydroxid (NaOH) und grünen Wasserstoff (H2) herzustellen. Hierdurch kann die bisher in den Glashütten verwendete Soda und ein Teil des Erdgas ersetzt werden, dieses führt zu deutlichen Reduzierungen von CO2 und ist wirtschaftlich.

FIRMENPROFIL
IGR Institut für Glas- und Rohstofftechnologie GmbH

2008 in Göttingen gegründet, ist das IGR heute als akkreditierter Dienstleister weltweit für etwa 1500 Einzelkunden schwerpunktmäßig in der glasproduzierenden und glasverarbeitenden Industrie in den Bereichen Rohstoffe, Recycling, Analytik, Lebensmittelsicherheit, Arbeits- und Umweltschutz tätig. Aktuell beschäftigt das IGR 19 Mitarbeiter, hierzu zählen u.a. auch diverse Wissenschaftler aus multidisziplinären Bereichen.

Mir als Geschäftsführer vom IGR liegen die Interessen und persönlichen Wünsche meiner Mitarbeiter sehr am Herzen. Daher versuchen wir als Team zum einen, die Tätigkeitsfelder der einzelnen Mitarbeitern an deren persönliche Fähigkeiten und Bedürfnisse zu fördern, zum anderen können meine Mitarbeiter die von ihnen gewünschten Arbeitszeiten selbstständig und unkompliziert an die aktuellen persönlichen Bedürfnisse anpassen.


Kontakt
IGR Institut für Glas- und Rohstofftechnologie GmbH

Rudolf-Wissel-Straße 28a
37079 Göttingen

zur Webseite