Fördermittelübergabe an Ludewig Metall und Technik in Gittelde

Fördermittelübergabe an Ludewig Metall und Technik in Gittelde
WRG-News

Am 10. Februar übergab der Landesbeauftragte Matthias Wunderling-Weilbier einen Förderbescheid in Höhe von 96.000 Euro an Heinrich Haas, den Inhaber der Firma Ludewig Metall & Technik. Der Metallbaubetrieb plant einen Neubau der Betriebsstätte im Gewerbegebiet Gittelder Bahnhof.

Mit 96.429 Euro wird der Bau einer neuen Betriebsstätte der Firma Ludewig Metall & Technik im interkommunalen Gewerbepark in Gittelde gefördert. Wenn bis dahin alles klappt, will Inhaber Heinrich Haas zum Ende des Jahres den Betrieb dort aufnehmen, wie er bei der offiziellen Übergabe des Förderbescheids im Rathaus der Gemeinde Bad Grund am Montag ankündigte. 

Die Firma, die bisher in Liebenburg und Kalefeld Niederlassungen unterhält, will Haas mit diesem Schritt für die Zukunft aufstellen: "Das ist ein Projekt, das ich für meine Nachfolger in Angriff nehme." Er wolle sein Unternehmen mit der neuen Betriebsstätte modern aufstellen. "Meine Hoffnung ruht auf der Jugend. Die jungen Leute können heute gerade mit der Digitalisierung ganz anders umgehen." Diese spielen auch für klassische Handwerksbetriebe eine große Rolle. Der Metallbaubetrieb hat sich besonders auf die Konstruktion und Fertigung von Treppen und Geländer spezialisiert.


Gefördert wird die Errichtung der Betriebsstätte aus Landesmitteln der NBank mit etwa einem Viertel der Gesamtkosten des Bauprojektes in Höhe von 400.000 Euro.

Quelle: Text & Foto, Felix Gräber - Harz Kurier

 

Drucken