Logistikaffine Investitionen in Niedersachsen 2017/18

Logistikaffine Investitionen in Niedersachsen 2017/18

Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat den "Marktspiegel Logistik" 2017/2018 veröffentlicht. Dieser soll als Fundament für langfristige Entscheidungen in Wirtschaft und Politik dienen. Dafür werden alle realisierten sowie geplanten Investitionen und Vorhaben erfasst. 

Die kontinuierliche und langjährige Marktbeobachtung ermöglicht die Beschreibung kurzfristiger Veränderungen und die Darstellung langfristiger Trends und Effekte. Im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr wird seit 2005 die zunehmende Bedeutung der Logistik für den Wirtschaftsstandort Niedersachsen im „Marktspiegel Logistik“ auf Basis von Recherchen und Erhebungen dokumentiert und jährlich fortgeschrieben. Die Studie dient zur Schaffung transparenter Strukturen über aktuelle Entwicklungen und Trends im Logistikstandort Niedersachsen. Kernfragestellungen wie räumliche Verteilung der Investitionen, Investitions- und Branchenschwerpunkte, logistische Nutzungen sowie die Bedeutung von Logistikflächen in den Regionen stehen dabei im Vordergrund. Seit seinem Erscheinen hat sich der Marktspiegel Logistik zu einem wirksamen Informationstool und Marketinginstrument für den Logistikstandort Niedersachsen entwickelt.

Fazit: 75 logistikaffine Investitionen, ein Investitionsvolumen rd. 765 Mio. Euro sowie 3.650 neue Arbeitsplätze in der Logistik in Niedersachen. Niedersachsen ist und bleibt ein attraktiver Investitionsstandort und die Logistik ist und bleibt Wachstumsmotor für Niedersachsen!"

Weitere Informationen unter https://www.logistikportal-niedersachsen.de/

Investitionsvolumen 2017 je Kreis / Stadt in Mio. Euro 

Räumliche Verteilung und Schwerpunktregionen

"In der Region Südniedersachsen, im Speziellen in Göttingen, konnte in 2017 - wie auch in den letzten Jahren - eine hohe Investitionsdynamik verzeichnet werden. Dies bestätigt der zu beobachtende Trend, dass sich insbesondere der Logistikstandort Göttingen zu einem - auch für internationale Aktivitäten - zunehmend bedeutenden Logistikstandort entwickelt. Mit dem in Göttingen vorausschauend entwickelten 34 ha umfassenden GVZ Logistikpark Siekanger bietet der Standort anforderungsgerechte Flächen für Nutzer und Investoren."

 

Bildquelle: Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung; Marktspiegel Logistik "Logistikaffine Investitionen in Niedersachsen 2017 / 2018"; Titelbild, Karte Seite 13

 

 

 


Drucken