Innovation
Plasmasystem zur Handdesinfektion

Die Idee, kaltes Atmosphärendruckplasma zur Handdesinfektion einzusetzen, wurde in Verbindung mit einem herkömmlichen Händetrockner bis zur Produktionsreife realisiert. Der zur Trocknung erzeugt Luftstrom wird hier in seinen molekularen Eigenschaften so verändert, dass er desinfizierende Qualität entwickelt. Die Erzeugung schädlicher Schadstoffe wird dabei vermieden.

Ergebnnis:
Desinfektion der Hand während des Trocknungsvorgangs zu 99,99%
Vermeidung der Streuung von Keimen u.ä., über den Luftstrom der Trocknung
Ausstoß gereinigter Raumluft während der Trockungs- bzw. Desinfektionsphase

FIRMENPROFIL
DBD-Plasma GmbH

Die DBD-Plasma GmbH wurde 2017 gegründet. Das Unternehmen hat zurzeit 11 Mitarbeiter, davon 4 Teilzeitkräfte. Das Geschäft umfasst die Entwicklung und Herstellung von Systemen auf Basis kalten Atmosphärendruckplasmas. Die Systeme werden überwiegend in übergeordnete Kundensysteme integriert, so u.a. in Druckmaschinen für Spezialdruck zur verbesserten Haftung der Farben auf schwerbedruckbaren Substraten und zur Verbesserung der Druckqualität. Hier wird u.a. der Einsatz von Chemie wesentlich reduziert. Seit Mitte 2020 beschäftigt sich das Unternehmen mit dem Einsatz der Technologie in hygienisch affinen Industrieumgebungen.


Kontakt
DBD-Plasma GmbH

Bertha-von-Suttner-Str. 5
37085 Göttingen

zur Webseite