Innovation
Sturzflutvorsorge als transdisziplinärer Prozess

Die Innovation ist im Sinn eines Masterplans ein Prozess, gemeinsam mit Kommunen eine standortgerechte sowie ökologisch nachhaltige Sturzflutvorsorge umzusetzen und geeignete Settings für eine aktivierende und konfliktfreie Einbindung klimasensibler Akteure aufzuzeigen. Darin enthalten ist die Befähigung zur Modellierung von Gerinnenlinien, die Entwicklung sowie ökonomische, ökologische und rechtliche Bewertung von Maßnahmen der Sturzflutvorsorge und eine Moderationsempfehlung zur interdisziplinären Umsetzung.

FIRMENPROFIL
Technische Hochschule OWL

Die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist eine forschungsstarke Hochschule für angewandte Wissenschaften, die an drei Standorten rund 60 Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Promotionsprogramme anbietet.

Die Innovation wurde am Zukunftszentrum Holzminden-Höxter (ZZHH) entwickelt. Das ZZHH der niedersächsischen HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst und der nordrhein-westfälischen TH-OWL Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist ein länderübergreifendes transdisziplinär arbeitendes Forschungszentrum. Grundidee ist es, regionale Innovationen vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung sowie regionaler und lokaler Entwicklungsprozesse in Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung zu entwickeln und so die Potenziale dieser Wirkungs- und Interessensfelder mit ihren Akteuren zu identifizieren und zu nutzen. Weitere Informationen unter: www.das-zukunftszentrum.de.


Kontakt
Technische Hochschule OWL

Campusallee 12
32657 Lemgo

zur Webseite